[Seiteninhalt]

Startseite > Wir über uns > Projekte > Neuerscheinungen zur Geschichte und Landeskunde der Oberpfalz

Neuerscheinungen zur Geschichte und Landeskunde der Oberpfalz (Oberpfalzbibliographie)

Die "Neuerscheinungen" sind Bestandteil der Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg. Sie wurden bis 1989 von der Staatlichen Bibliothek Regensburg bearbeitet. Seit 1990 hat diese Aufgabe die Universitätsbibliothek Regensburg übernommen. Damit hat sich auch das Bild der Bibliographie geändert.

Zunächst wurde in Anlehnung an die Regensburger Verbundklassifikation eine neue Systematik erarbeitet, die dann Grundlage auch der Bayerischen Bibliographie wurde. Als Projekt begonnen ist die Bibliographie heute eine fortlaufende Arbeit.
Die Auswahl der Literatur geschieht nach den bisherigen Grundsätzen, d.h., es werden alle Schriften (Monographien, Aufsätze in Zeitschriften etc.), die Bezug zur Oberpfalz haben, ohne Ansehen der Erscheinungsform aufgenommen. Ausnahmen werden bei Zeitungsbeiträgen gemacht. Diese finden nur dann Aufnahme, wenn sie eine Sonderstellung einnehmen, etwa als Beilage oder als umfangreicher Beitrag.
Die Bibliographie wird erschlossen durch ein Verfasser- und Titelregister sowie ein Orts-, Personen- und Sachregister. Maßgeblich für die jeweiligen Aufnahmen sind die "Regeln für die alphabetische Katalogisierung" (RAK), die sachliche Erschließung folgt den "Regeln für den Schlagwortkatalog" (RSWK) unter Beachtung der Schlagwortnormdatei (SWD). Wo es aus regionaler Sicht notwendig ist, kann auch davon abgewichen werden.

Die Bibliographie wird als kumulierende Datenbank unter dem System Abacus/Allegro gehalten, einer Programmübernahme von der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek. Diese Datenbank ist zur Zeit nur in den Räumen der Universitätsbibliothek zu benutzen. Teile des Titelmaterials können auch über die Bayerische Bibliographie recherchiert werden. Sie ist im Internet unter www.bayerische-bibliographie.de zu finden.

Recherchemaske Bayerische Bibliographie mit ausgeklapptem Menü zur Auswahl der Region

Bei einer speziellen Recherche nur im Bestand der Oberpfalzbibliographie ist das entsprechende Feld im Regionenverzeichnis anzuklicken. Gesucht werden kann dann nach den beschriebenen Begriffen der verschiedenen Register.

Vorteil der elektronischen Version gegenüber den Jahresbänden ist die Suche in größeren Zeiträumen. Allerdings enthält die Bayerische Bibliographie noch nicht alle Titel der Oberpfalzbibliographie. Notwendig ist daher auch die Recherche in den Jahresbänden bzw. der Datenbank Abacus für Titel vor 1994. Eine Nachbearbeitung der nur in Bandform vorliegenden älteren Bestände ist allerdings geplant.

Der Bestand der bisher elektronisch erfassten Titel umfasst derzeit über 22.000 Eintragungen.

Um möglichst umfassend berichten zu können, bittet die Redaktion der Bibliographie um Mithilfe. Wer fehlende Titel kennt (zunächst Erscheinungsjahr ab 1990) oder eine Arbeit zur Geschichte und Landeskunde der Oberpfalz veröffentlicht hat, die noch nicht bibliographisch erfasst ist, setze sich bitte mit der Universitätsbibliothek in Verbindung:

Ansprechpartner ist: Günter Thaller, Telefon: 0941 943-3434 oder guenter.thaller@bibliothek.uni-regensburg.de.

Für einen kurzen Abriss zur Entwicklung und Geschichte der Bibliographie siehe:
Unger, Eike E.: Die Oberpfalzbibliographie. Entstehung und Entwicklung einer kleineren regionalen Bibliographie (PDF, 7 Seiten, 94 KB).


Hilfreiche Seiten:
Bibliographie von Arbeiten an der Universität Regensburg über ostbayerische Themen
Regensburger Bibliographie

nach oben ^

Stand: 10.01.06 - Web-Redaktion